Pressemitteilungen

Quelle: Kathrin Morawietz

() Mit der „Fairen Computermaus“ des Vereins Nager IT e.V. kommt nun ein vom IfBB entwickelter Biowerkstoff auf den Markt. Das Gehäuse der Maus basiert auf Polymilchsäure (PLA).

Quelle: edm aerotec GmbH

() Wie können in der Luftfahrt mehr nachhaltige Werkstoffe eingesetzt werden? Welche Möglichkeiten der Kombination von herkömmlichen Hochleistungs-Luftfahrtwerkstoffen mit neuartigen Bio-Materialien gibt es? Mit dem Verbundprojekt „Funktionsintegrative und ressourcenschonende Leichtbaustruktur für die Luftfahrt“ startet am IfBB ein innovatives Forschungsprojekt im Bereich der Luftfahrt.

Quelle: IfBB

() Das IfBB wird, wie in jedem Jahr, als Aussteller teilnehmen und Sie gern über die neusten Forschungsergebnisse sowie Projekte am IfBB und damit rund um das Thema „Biokunststoffe“ informieren. Es gibt spannende Projekte, in deren Rahmen wir z. B. Verarbeiter kostenlos bei der Umstellung auf Biokunststoffe unterstützen können oder uns gemeinsam geeignete Materialien ansehen. Projekte, die Biokunststoffe im Hochleistungsbereich zeigen, Marktzahlen, die den Trend in Richtung Biokunststoffe verdeutlichen, und vieles mehr!

Quelle: IfBB

() Für den Bau der neuen Technikumshalle zur weiteren Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen dem IfBB und dem Anwendungszentrum HOFZET des Fraunhofer WKI an der Hochschule Hannover ist der Startschuss gefallen. Anfang Dezember wurde mit den Erdarbeiten begonnen.

Quelle: IfBB

() Auch 2015 ist das IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe auf der European Bioplastics Conference in Berlin vertreten. Die Wissenschaftler stehen den Teilnehmern unter anderem mit ganz aktuellen Marktzahlen zum weltweiten Biokunststoffmarkt zur Verfügung

() Auf der diesjährigen FAKUMA stellt der Forschungsverbund zur Verarbeitung von Biokunstoffen erneut seine aktuellen Ergebnisse vor. Am Stand der FNR, Halle A 7 Stand 7508, finden täglich zwei Vortragsblöcke statt, in denen interessierte Messebesucher alles Praxisrelevante zur Verarbeitung von Biokunststoffen erfahren. Parallel werden am Stand Biokunststoffe verspritzt.

Quelle: Fraunhofer WKI

() Professor Hans-Josef Endres, Leiter des IfBB an der Hochschule Hannover und des HOFZET am Fraunhofer WKI, wurde Ende September mit dem B.A.U.M.-Umweltpreis 2015 in der Kategorie Wissenschaft ausgezeichnet.

() IfBB-Mitarbeiter Simon McGowan konnte das Science Slam-Europafinale in Wien am 25. September für sich entscheiden und ist damit Science Slam-Europameister!

Quelle: BiNa

() Im Anschluss an das 12. BMBF-Forum für Nachhaltigkeit präsentierten in der Auftaktveranstaltung zur Fördermaßnahme „Nachhaltiges Wirtschaften“ alle 30 Forschungsverbünde im Maritim Hotel Bonn ihre Vorhaben. Die interdisziplinäre Forschungsplattform „Neue Wege, Strategien, Geschäfts- und Kommunikationsmodelle für Biokunststoffe als Baustein einer Nachhaltigen Wirtschaft“ (BiNa) wurde durch Prof. Endres vom IfBB zusammen mit den Projektpartnern vertreten.

Quelle: TU Chemnitz

() Im Rahmen des Verbundprojektes „Verarbeitung von Biokunststoffen“, das vom IfBB koordiniert wird, findet am 17. September das 3. Fachsymposium statt. Es liefert fundierte Antworten auf die folgenden Fragen: - Lassen sich die am Markt erhältlichen Biokunststoffe fehlerfrei zu anspruchsvollen Produkten verarbeiten? - Wie können biobasierte Materialsysteme im Hinblick auf eine konkrete Anwendung angepasst werden? - Welche Vermarktungsvorteile gegenüber den etablierten Standardkunststoffen können durch die Anwendung von Biokunststoffen erzielt werden?