Unsere Forschungsschwerpunkte sind die Entwicklung, Verarbeitung und industrielle Nutzung von Biokunststoffen und Bioverbundwerkstoffen

Kompetenzbereiche: Materialentwicklung und -prüfung, Prozesstechnik und Verarbeitung, Kreislaufwirtschaft (Recycling und marine Abbaubarkeit von Biowerkstoffen, Nutzung von Reststoffen, Design for Recycling), Nachhaltigkeitsbewertung von Biowerkstoffen und Wissenstransfer.

 

Foto: David Carreno Hansen

Enge Zusammenarbeit mit der Industrie

Entlang der gesamten Prozesskette findet eine intensive Kooperation statt: von der Werkstoff- und Rezepturentwicklung über die Maschinenhersteller bis zu den Biokunststoff verarbeitenden Betrieben, die Prozess- und Produktoptimierung sowie den Anwendern.

 

Foto: David Carreno Hansen

Webinarreihe "Biowerkstoffe im Fokus"

Unter dem Slogan: „Biowerkstoffe im Fokus!“ präsentieren die Materialwissenschaftler des IfBB an der Hochschule Hannover im Rahmen einer Webinarreihe monatlich aktuelle Themen rund um den Einsatz von biobasierten Kunststoffen in der Praxis und geben Hinweise zur Vermeidung von potenziellen Stolpersteinen und Denkfehlern.

Zur Übersicht

 

Grafik: IfBB

Aufgrund der aktuellen Pandemie arbeiten wir so weit wie möglich aus dem Homeoffice, sind aber trotzdem in der Regel wie gewohnt erreichbar. Passen Sie auf sich auf!

Quelle: IfBB
Quelle: IfBB

() Am 25. April lädt das gesamte Projektteam der im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsplattform „BiNa – Neue Wege, Strategien, Geschäfts- und Kommunikationsmodelle für Biokunststoffe als Baustein einer Nachhaltigen Wirtschaft“ herzlich zur Abschlussveranstaltung in Hannover ein, um die gewonnenen Projektergebnisse zu Nachhaltigkeit und Kommunikation von Biokunststoffen der Öffentlichkeit vorzustellen.

Quelle: IfBB

() Auch das IfBB begrüßt die Initiative der EU, sich im Rahmen ihrer Strategie den Kunststoffherausforderungen zu stellen. Im 20-minütigen Webinar wird das IfBB die Kernaussagen der EU-Kunststoffstrategie aus seiner Sicht näher beleuchten und widmet sich in diesem Kontext den daraus ergebenden Fragestellungen für Biokunststoffe. Wie üblich werden Sie im Anschluss an den Vortrag mit dem Referenten diskutieren und Ihre Fragen stellen können.

Gruppenbild des Beirats "Nachwachsende Rohstoffe" vor der Technikhalle am Campus Ahlem. Quelle: IfBB/Schulz
Quelle: IfBB/Schulz

() Am 22. Februar tagte der Beirat "Nachwachsende Rohstoffe" des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz am IfBB an der Hochschule Hannover.

Science Pub 02-2018
Simon McGowan beim Science Pub; Quelle: www.schience-slam.com

() Am 1. Februar ging es in der Wissenschaftskneipe "Science Pub" in der Dortmunder "DASA Arbeitswelt Ausstellung" um Kunststoffe und ihre Folgen für die Umwelt.

 

Brotdose aus Bio-PE, Quelle: IfBB/Russo
Brotdose aus Bio-PE, Quelle: IfBB/Russo

() In fünf Jahren Förderung durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) konnten viele verarbeitungsrelevante Daten erhoben und die Herstellung spannender Produkte aus Biokunststoffen kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) zumeist erfolgreich vorangetrieben werden.

Webinarlogo "Biomaterials in focus": Market data and market development of biobased and biodegradable plastics (Englisch). Quelle: IfBB
Quelle: IfBB

() Wie groß sind aktuell die Produktionskapazitäten für biobasierte und bioabbaubare Kunststoffe? Wie wird sich der Markt entwickeln? Das Februar-Webinar in englischer Sprache stellt die jährlich vom IfBB aktualisierten Daten zum Biokunststoffmarkt in den Mittelpunkt und gibt einen Überblick über die zu erwartenden Trends.

Kiga-Uni_02-2018
Quelle: IfBB/Mundzeck

() Unter dem Motto „Wieso ist Plastik in Mamas und Papas Duschgel und warum finden Fische das doof“? fand am IfBB in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Lebensmittelverpackungstechnologie am vergangenen Mittwoch eine Vorlesung für Vorschulkinder (Kiga-Uni) zum Thema Kunststoffe und ihren Verpackungen statt.

Webinarlogo "Biowerkstoffe im Fokus": Marktzahlen und Marktentwicklung biobasierter und bioabbaubarer Kunststoffe. Quelle: IfBB
Quelle: IfBB

() Wie groß sind aktuell die Produktionskapazitäten für biobasierte und bioabbaubare Kunststoffe? Wie wird sich der Markt entwickeln? Das Januar-Webinar stellt die jährlich vom IfBB aktualisierten Daten zum Biokunststoffmarkt in den Mittelpunkt und gibt einen Überblick über die zu erwartenden Trends.

Entwicklung des Computermaus-Gehäuses im Spritzgießprozess im TBKV in Hannover-Ahlem. Quelle: IfBB
Quelle: IfBB

() In enger Zusammenarbeit entwickeln das Anwendungszentrum HOFZET des Fraunhofer WKI und das IfBB - Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe an der Hochschule Hannover das Gehäusematerial für die faire Computermaus des Vereins Nager IT e.V. Das Material wird direkt vor Ort zu Prototypen im Spritzgießverfahren verarbeitet.

Biowerkstoffe im Fokus: Biokunststoffe kompakt - Fünf Jahre Forschernachwuchsgruppe. Quelle: IfBB
Quelle: IfBB

() Vom Rohstoff zum zertifizierten Werkstoff und in Produktapplikationen – die Forschernachwuchsgruppe am IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe kann auf fünf erfolgreiche Jahre Entwicklungsarbeit zurückblicken, die Früchte trägt. Angefangen von der Werkstoffentwicklung über die Anwendung bis zur Ökobilanzierung und Produktkommunikation stellt das Dezember-Webinar die entwickelten Materialien und Innovationen vor.