Webinarreihe "Biowerkstoffe im Fokus"

Unter dem Slogan: „Biowerkstoffe im Fokus!“ präsentieren die Materialwissenschaftler*innen des IfBB an der Hochschule Hannover im Rahmen einer Webinarreihe monatlich aktuelle Themen rund um den Einsatz von biobasierten Kunststoffen in der Praxis und geben Hinweise zur Vermeidung von potenziellen Stolpersteinen und Denkfehlern.

Zur Übersicht

 

Grafik: IfBB

Ressourceneffizenz, Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft: Das sind unsere wichtigsten Forschungsfelder

Kompetenzbereiche: Materialentwicklung, -simulation und -prüfung, Prozesstechnik und Verarbeitung, Kreislaufwirtschaft (Recycling und marine Abbaubarkeit von Biowerkstoffen, Nutzung von Reststoffen, Design for Recycling), Nachhaltigkeitsbewertung von Biowerkstoffen und Wissenstransfer.

 

Foto: David Carreno Hansen

Das IfBB gehört zur Fakultät II - Maschinenbau und Bioverfahrenstechnik der Hochschule Hannover am Standort Ahlem und wurde 2011 gegründet.

Mit Unterstützung der Hochschule Hannover konnte sich das IfBB als eigenständiges Institut innerhalb der Hochschule etablieren. Seither ist das IfBB zunehmend in Industrieprojekte involviert und als kompetente Institution im Bereich „Biokunststoffe“ national und international gefragt. Von der engen Praxisnähe profitiert auch die Lehre. Nach wie vor ist neben Wissenschaft und Forschung die Ausbildung der Studierenden ein wesentliches Tätigkeitsfeld des IfBB.

 

Foto: David Carreno Hansen

Quelle: Forum Rezyklat

() Am 18. März ist Weltrecyclingtag – ein Tag, an dem die Welt zusammenkommt und den Planeten an die erste Stelle setzt. An dem die Wichtigkeit von Recycling und der Erhaltung unserer wertvollen Ressourcen im Mittelpunkt steht.

Quelle: IfBB

() Wie sind die Prognosen für den aktuellen Biokunststoffmarkt? Das IfBB veröffentlicht mit der neuen Ausgabe seiner Broschüre „Biopolymers – facts and statistics 2022“ einen umfangreichen Überblick über den Markt.

() Hiermit laden wir Sie herzlich zur nächsten Ausgabe unserer Webinarreihe 2023 ein. Das März-Webinar stellt die jährlich vom IfBB aktualisierten Daten zum Biokunststoffmarkt in den Mittelpunkt und gibt einen Überblick über die zu erwartenden Trends.

Quelle: IfBB

() Am Donnerstag, 23. Februar 2023, gab das IfBB einen spannenden Einblick in die Welt der (Bio-)Kunststoffe für Kinder des Jahrgangs 5. Sie hörten eine Vorlesung zum Thema „Plastik! Jeder hat es..., keiner will es... Und wer räumt es nachher weg?“ und konnten mit verschiedenen Experimenten zum Thema Verpackungen und Wasserverschmutzung durch Plastik selbst in die Welt der Kunststoffe eintauchen.

() Hiermit laden wir Sie herzlich zur Februar-Ausgabe unserer Webinarreihe 2023 ein.
Im Webinar zeigen wir die Forschungsergebnisse unseres MabiKu-Projektes, in dem wir verschiedene Biokunststoffe auf ihre Abbaubarkeit im Meerwasser untersucht haben. Beantworten wollen wir die Frage zur Abbaubarkeit von Biokunststoffen und deren Eigenschaftsänderungen unter marinen Bedingungen.

() Bei der Abschlussveranstaltung des Niedersachsen Technikums am 27. Februar ist auch IfBB-Science Slammer Simon wieder dabei. Unter dem Titel "Kein Biokunststoff ist auch keine Lösung" zeigt er in seinem spannenden Slam, was Biokunststoffe sind und wofür sie im Kampf gegen die Plastikvermüllung unseres Planeten wichtig sind.

() Hiermit laden wir Sie herzlich zur ersten Ausgabe unserer Webinarreihe 2023 ein. Thema ist unser Forschungsprojekt ReCeFa, in dem ein neuer faserverstärkter Verbundwerkstoff aus recycelten Cellulosefasern mit recyceltem Polypropylen entwickelt worden ist. Wir freuen uns auf Sie!

Quelle: HsH

() Wir wünschen Ihnen allen ein fröhliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen uns auf viele spannende Forschungsthemen, Ideen und Impulse im neuen Jahr 2023! Ihr Team des IfBB

() Hiermit laden wir Sie herzlich zur Dezember-Ausgabe unserer Webinarreihe 2022 ein. Thema sind nachhaltige Leichtbaustrukturen für die Luftfahrt und ihr Schutz vor Umwelteinflüssen in unserem Forschungsprojekt InteReSt-II. Wir freuen uns auf Sie!

Quelle: Aka_pixelio.de

() Eine Kennzeichnungspflicht für biobasierte Produkte, verbindlich vorgeschriebene Recyclinganteile für Hersteller*innen von Kunststoffverpackungen und mehr Aufklärung für Verbraucher*innen: Als führendes Forschungsinstitut auf dem Gebiet der Biokunststoffe begrüßt das IfBB die jüngst von der EU-Kommission vorgelegten Maßnahmen, mit denen Kunststoffabfälle europaweit reduziert werden sollen.