Biopolymers - facts and statistics, Ausgabe 2017

Die aktuelle Ausgabe der IfBB-Broschüre „Biopolymers – facts and statistics“ bietet einen schnellen und gut verständlichen Überblick der aktuellen marktrelevanten und technischen Fakten im Biokunststoffsektor: vergleichende Marktzahlen zu einzelnen Werkstoffen, Regionen, Anwendungen, Prozessrouten, Agrarflächenbedarf oder Ressourcenverbrauch, Produktionskapazitäten, geographische Verteilung, Anwendungen usw.

Broschüre herunterladen

 

Unsere Forschungsschwerpunkte sind die Entwicklung, Verarbeitung und industrielle Nutzung von Biokunststoffen und Bioverbundwerkstoffen

Sowohl bei thermoplastischen als auch duroplastischen biobasierten Verbundwerkstoffen wird u. a. an Materialentwicklungen sowie der Adaption der Werkstoffe an die bestehenden Verarbeitungsprozesse geforscht. Weiterer Schwerpunkt: Charakterisierung der am Markt verfügbaren Biowerkstoffe, Erfassung des Biokunststoffmarktes und Entwicklung frei zugänglicher Datenbanken.

 

Foto: David Carreno Hansen

Webinarreihe "Biowerkstoffe im Fokus"

Unter dem Slogan: „Biowerkstoffe im Fokus!“ präsentieren die Materialwissenschaftler des IfBB an der Hochschule Hannover im Rahmen einer Webinarreihe monatlich aktuelle Themen rund um den Einsatz von biobasierten Kunststoffen in der Praxis und geben Hinweise zur Vermeidung von potenziellen Stolpersteinen und Denkfehlern.

Zur Übersicht

 

Grafik: IfBB

Quelle: IfBB

() Das IfBB veranstaltete gemeinsam mit dem SKZ (Das Kunststoffzentrum) das erste Fachsymposium zur Verarbeitung von Biokunststoffen. Neuste Ergebnisse aus dem Anwendungsbereich wurden ausgetauscht und diskutiert.

Quelle: HsH

() Die Ausgestaltung des 2012 offiziell von der damaligen niedersächsischen und heutigen Bundesforschungsministerin Prof. Wanka eingeweihten Anwendungszentrums für Holzfaserforschung HOFZET des Fraunhofer WKI an der Hochschule Hannover wird auch vom neuen Präsidium der Hochschule Hannover weiter tatkräftig unterstützt.

() Auch 2013 ist das IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe mit einem seiner zukunftsweisenden Forschungsprojekte, dem Bioconcept-Car, auf der Hannover Messe vertreten.

() Beim 3. Wissenschaftskongress „Abfall und Ressourcenwirtschaft" der Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft e.V. (DGAW) ist Dipl.-Ing. Ann-Sophie Kitzler vom IfBB am vergangenen Freitag mit dem Wissenschaftspreis Abfall- und Ressourcenwirtschaft ausgezeichnet worden.

Quelle: IfBB

() Das IfBB - Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe veröffentlicht sehr umfangreiche aktuelle Zahlen zum Biokunststoffmarkt. Damit gibt es erstmals ein für alle frei zugängliches Internetportal, auf dem umfassende Fakten, Daten und Statistiken zum derzeitigen und zukünftigen Markt der biobasierten Kunststoffe kostenfrei zum Download bereitgestellt werden.

Quelle: IfBB

() Umfassende Informationen für die verarbeitende Industrie: Das neue „Biopolymerverarbeitungsverbundprojekt“, koordiniert vom IfBB und gefördert vom BMELV, baut ein Informationsportal rund um die Verarbeitung von biobasierten Kunststoffen auf.

() Erfolgreiche Forschungsaktivitäten an der Hochschule Hannover: Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) fördert eine Forschernachwuchsgruppe am IfBB - Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe mit 1,1 Mio Euro.