Biokunststoffe könnten auch in Traktoren die Richtung angeben

Quelle: elobau GmbH & Co. KG
Quelle: elobau GmbH & Co. KG

() Das IfBB unterstützte die elobau GmbH & Co. KG dabei, ihren Multifunktionsgriff aus einem glasfaserverstärkten biobasierten Kunststoff herzustellen. Die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Forschung erfolgte im Rahmen des durch das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) geförderten Verbundprojektes „Verarbeitung von Biokunststoffen“.

Webinar 13: Flammschutz von biobasierten Materialien in der Luftfahrt

Biowerkstoffe im Fokus: Flammschutz von biobasierten Materialien in der Luftfahrt
Quelle: IfBB

() Der Leichtbau im Luftfahrtbereich stellt hohe Anforderungen an die verwendeten Materialien, auch und im Besonderen für den zu erreichenden Flammschutz. Wie können biobasierte Materialien in diesem Zusammenhang eine Rolle spielen und lassen sich Carbon- anstatt Naturfasern in Kompositbauteilen verwenden? Wie erreicht man dabei einen optimalen Flammschutz? Unser Oktober-Webinar bietet am 19.10. die Möglichkeit, Einblick in bislang erzielte Ergebnisse des Forschungsprojekts "InteReSt" zu erhalten.

Forscherteam von HOFZET und IfBB in der Endrunde des Workshop-Ideenwettbewerbs des BMBF-Kanadatags

Quelle: Wikimedia Commons
Quelle: Wikimedia Commons

() In Bonn treten am 17. Oktober junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Anwendungszentrums HOFZET (Fraunhofer WKI) und des IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe (Hochschule Hannover) beim Kanadatag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam in einem Ideenwettbewerb an. Nach der erfolgreich gemeisterten ersten Auswahlrunde gehört das HOFZET/IfBB-Team zu den sechs Finalisten, die sich mit ihren Vorschlägen um die Ausrichtung eines mit bis zu 15.000 Euro geförderten Science-Workshops in Kanada bewerben.

Deutsche Umwelthilfe kritisiert Biokunststoffe: Zu Recht?

Infopapier "Bioplastik - Mythen und Fakten". Quelle: Deutsche Umwelthilfe e. V.
Quelle: Deutsche Umwelthilfe e. V.

() Erneut kritisiert die Deutsche Umwelthilfe (DUH) Biokunststoffe massiv und verkürzt das Thema Biokunststoffe im Infopapier „Bioplastik – Mythen und Fakten“ auf den Einsatz in kurzlebigen Verpackungen. Hierzu möchte das IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe an der Hochschule Hannover Stellung nehmen.

Simon McGowan Sieger beim ZAL-Science Slam in Hamburg

() Beim ZAL-Science Slam konnte IfBB-Slammer Simon McGowan überzeugen: Er gewann das Publikum mit seinem Beitrag "Pimp my Bioplast" für sich und gewann den Slam. Der ZAL-Science Slam fand am 19. September im ZAL TechCenter in Hamburg statt.

 

Erfolgreicher Projektabschluss der Forschernachwuchsgruppe

Tagung "Biobasierte Kunststoffe kompakt". Quelle: IfBB
Quelle: IfBB

() Am 14. September lud die Forschernachwuchsgruppe gemeinsam mit dem Wissens- und Innovations-Netzwerk Polymertechnik (WIP-Kunststoffe e. V.) zur Tagung "Biobasierte Kunststoffe kompakt" an das IfBB nach Hannover ein, um die während der fünfjährigen Projektlaufzeit erarbeiteten Forschungsergebnisse und Produkt- sowie Materialentwicklungen der Öffentlichkeit vorzustellen.

Webinar 12: Compoundieren von Naturfasern

Quelle: IfBB

() Wie werden Naturfasern in thermoplastische Kunststoffe eingearbeitet und wie erreicht man eine optimale Faser-Matrix-Anbindung? Unser September-Webinar am 28.9. beantwortet diese und weitere Fragen zum Compoundieren von Naturfasern in rund 45 Minuten anhand eines beispielhaften Verfahrensaufbaus für die in diesem Zusammenhang wesentlichen technischen Fragestellungen.

SeaArt: Umfangreiche Feldforschung in der Ostsee

Quelle: TU Braunschweig, Matthias Goerres

() Im August betrieb das Forscher-Team von SeaArt drei Wochen Feldforschung an der Ostsee und untersuchte die Seegraswiesen in der Lübecker Bucht. Für die Untersuchung der marinen Abbaubarkeit am IfBB wurden Wasser- und Sedimentproben entnommen. 

Webinar 11: Spritzgießen von Biokunststoffen

Quelle: IfBB

() Verhalten sich Biokunststoffe beim Spritzgießen anders als konventionelle Kunststoffe? Werden zu deren Verarbeitung neue Maschinen benötigt? Unser August-Webinar beantwortet diese und weitere Fragen zum Spritzgießverfahren in rund 45 Minuten anhand der wesentlichen technischen Verarbeitungskenndaten für die zehn gängigsten Biokunststofftypen.

Tagung "Biobasierte Kunststoffe kompakt"

Ein Kugelschreiber aus PLA liegt auf weißem PLA-Granulat, © IfBB
Quelle: IfBB

() Die Palette an Produkten aus biobasierten Kunststoffen ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Doch einige Unternehmen zögern noch, diesem Trend zu folgen. Bei der Tagung am 14. September 2017 am IfBB - Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe erhalten Sie einen umfassenden Überblick über innovative biobasierte Materialien, optimierte Verarbeitungs-prozesse und Strategien für erfolgreiche Produkt- und Nachhaltigkeitskommunikation.