Tobias Koplin mit „The Plast Side Story“ beim Science Slam-Finale auf der IdeenExpo

(Hannover, 03.09.2013) Tobias Koplin vom IfBB - Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe an der Hochschule Hannover war beim Science Slam-Finale auf der Ideen Expo 2013 dabei und lag mit seinem Film zu Biokunststoffen nur vier Punkte hinter dem Gewinner auf Platz zwei.

In seinem zehnminütigen Vortrag „Biokunststoffe: The Plast Side Story“ informierte er die rund 600 interessierten Zuhörer spannend und kreativ über Biokunststoffe. Im Vordergrund standen dabei die thermischen und mechanischen Eigenschaften dieser neuartigen Biowerkstoffe. In einem Kurzfilm präsentierte Tobias Koplin das Verhalten von Biopolymermolekülen bei unterschiedlichen Temperaturen.

Science Slam Finale

Science Slam Finale auf der IdeenExpo
„The Plast Side Story“

In seiner Hip-Hop-Einlage traten die Kontrahenten „Petro-MC“ für herkömmliche Kunststoffe und „MC Bio“ für Biokunststoffe gegeneinander an und versuchten jeweils, die positiven Eigenschaften der Materialien herauszustellen.

Außerdem stellte Koplin mit einer Tanzeinlage das zunehmende Schwingungsverhalten von Molekülen bei ansteigender Temperatur dar.

Tobias Koplin hatte sich in der fünften Vorrunde im Juni mit dem ersten Platz für das Finale des Science Slams auf der IdeenExpo qualifiziert.

Insgesamt waren beim Finale sechs Nachwuchswissenschaftler aus dem Saarland, Berlin, Göttingen, Hannover und Heidelberg gegeneinander angetreten. Alle standen vor der gleichen Aufgabenstellung: innerhalb von zehn Minuten die eigenen Forschungsergebnisse allgemein verständlich und unterhaltsam vorzustellen.

Kontakt und Ansprechpartner

Für weitere Fragen steht Ihnen Dr. Lisa Mundzeck am IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe an der Hochschule Hannover unter Telefon 0511 9296-8448 oder per E-Mail an lisa.mundzeck@hs-hannover.de gerne zur Verfügung.