Erfolgreicher Projektabschluss der Forschernachwuchsgruppe

Tagung "Biobasierte Kunststoffe kompakt" ein voller Erfolg

Tagung "Biobasierte Kunststoffe kompakt". Quelle: IfBB
Quelle: IfBB

(Hannover, 19.09.2017) Am 14. September lud die Forschernachwuchsgruppe gemeinsam mit dem Wissens- und Innovations-Netzwerk Polymertechnik (WIP-Kunststoffe e. V.) zur Tagung "Biobasierte Kunststoffe kompakt" an das IfBB nach Hannover ein, um die während der fünfjährigen Projektlaufzeit erarbeiteten Forschungsergebnisse und Produkt- sowie Materialentwicklungen der Öffentlichkeit vorzustellen.

Die fünf Referentinnen und Referenten der Forschernachwuchsgruppe unter der Leitung von Dr.-Ing. Andrea Siebert-Raths führten die 35 Teilnehmer dabei durch den Prozess von der anwendungsorientierten Entwicklung von neuartigen Materialien aus biobasierten Kunststoffen bis hin zur Marktreife und deren anschließenden Zertifizierung.

Einen weiteren Schwerpunkt legten die Ingenieure und Wissenschaftler auf die Nachhaltigkeitsbewertung und Lebenszykluskostenrechnung der entwickelten Werkstoffe und gaben gleichzeitig Handlungsempfehlungen für eine erfolgreiche Produktkommunikation.

Als handfeste Beispiele wurden eine faire Computermaus, ein neu entwickelter Kugelschreiber sowie eine innovative Zahnbürste vorgestellt, deren Materialien für die Projektpartner durch die neu entwickelten Rezepturen der Forschernachwuchsgruppe ersetzt werden konnten.

Weitere Denkanstöße lieferten den Teilnehmern, die zu einem überwiegenden Teil aus Industrie und einsetzenden Unternehmen kamen, insbesondere die praxisnahe Darstellung der Materialsubstitution von konventionellen Kunststoffen durch nachhaltige Alternativen am Beispiel von ABS zu PLA sowie die Tipps der Ingenieure zu Optimierung der zugehörigen Prozesstechnik und Verarbeitung und warum es sinnvoll sein kann, bei der Kommunikation von Produkten aus biobasierten Kunststoffen einen anderen anderen Blickwinkel einzunehmen.

Die Forschernachwuchsgruppe wurde seit Juli 2012 durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert. Projektträger war die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR).

Weitere Informationen über das Projekt finden Sie unter www.fng.ifbb-hannover.de

Vorträge

Venkateshwaran Venkatachalam:
Von der Wiege bis zur Bahre. Lebens­zyklus­kosten­rechnung und Ökobilanz biobasierter Kunststoffe

Download als pdf

Wiebke Möhring, Miriam Jaspersen:
Handlungs­empfehlungen für die Produkt­kommunikation

Download als pdf

Impressionen

Kontakt und Ansprechpartner

Für weitere Fragen steht Ihnen Dr. Lisa Mundzeck am IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe an der Hochschule Hannover unter Telefon 0511 9296-2269 oder per E-Mail an lisa.mundzeck@hs-hannover.de gerne zur Verfügung.