IfBB präsentiert aktuelle Zahlen zum Biokunststoffmarkt auf der European Bioplastics Conference 2015

von

(Hannover, 05.11.2015) Auch 2015 ist das IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe der Hochschule Hannover auf der European Bioplastics Conference in Berlin vertreten. Die Wissenschaftler stehen den Teilnehmern unter anderem mit ganz aktuellen Marktzahlen zum weltweiten Biokunststoffmarkt zur Verfügung.

Am Freitag, 6. November, greift Institutsleiter Prof. Hans-Josef Endres mit einem Vortrag zum Thema „Land use for Bioplastics“ die Diskussion um aktuelle Marktzahlen, wie beispielsweise den Landflächenbedarf von Biokunststoffen, auf.

Zur Konferenz erscheint die neue Auflage der IfBB-Broschüre „Biopolymers – facts and statistics“, die kostenlos erhältlich sein wird und einen schnellen und gut verständlichen Überblick der aktuellen marktrelevanten und technischen Fakten im Biokunststoffsektor bietet: Vergleichende Marktzahlen zu einzelnen Werkstoffen, Regionen, Anwendungen, Prozessrouten, Agrarflächenbedarf oder Ressourcenverbrauch, Produktionskapazitäten, geographische Verteilung, Anwendungen, usw. sind übersichtlich in Grafiken und Diagrammen aufbereitet.

„Biopolymers – facts and statistics“ soll sowohl den Entscheidern aus Politik, Gesellschaft und Industrie als auch dem Wissenschaftler schnell und unkompliziert konkrete und belastbare Antworten liefern.

Die Broschüre ist hier kostenlos herunterladbar

Auszüge aus der Broschüre „Biopolymers – facts and statistics“, Quelle: IfBB

Kontakt und Ansprechpartner

Für weitere Fragen steht Ihnen Dr. Lisa Mundzeck am IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe an der Hochschule Hannover unter Telefon 0511 9296-2269 oder per E-Mail an lisa.mundzeck@hs-hannover.de gerne zur Verfügung.