Bau des Technikums zur Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Hochschule Hannover und Fraunhofer beginnt

von

(Hannover, 04.12.2015) Für den Bau der neuen Technikumshalle zur weiteren Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen dem IfBB und dem Anwendungszentrum HOFZET des Fraunhofer WKI an der Hochschule Hannover ist der Startschuss gefallen. Anfang Dezember wurde mit den Erdarbeiten begonnen.

Mit den hochmodernen Maschinen im neuen Technikum zur Herstellung sowie Verarbeitung von (Bio-)Kunststoffen und (Bio-)Verbundwerkstoffen, wie beispielsweise einer so genannten 2K-Spritzgießmaschine (2K steht hier für die gleichzeitige Verarbeitung von zwei Kunststoffkomponenten), erhalten die Wissenschaftler die Möglichkeit, ihre erfolgreichen Forschungen und Entwicklungen weiter voranzutreiben und auszubauen.

Beide Einrichtungen am Standort, das IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe an der Hochschule Hannover und das Anwendungszentrum HOFZET des Fraunhofer WKI, arbeiten dort im Bereich der nachhaltigen Polymerverbundwerkstoffe eng zusammen.

Quelle: IfBB

Kontakt und Ansprechpartner

Für weitere Fragen steht Ihnen Dr. Lisa Mundzeck am IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe an der Hochschule Hannover unter Telefon 0511 9296-2269 oder per E-Mail an lisa.mundzeck@hs-hannover.de gerne zur Verfügung.