Forschungsprojekte

Inhalt dieses Projektes ist die Entwicklung von Verbundwerkstoffen für spezielle Anwendungen vorrangig im Automobilinterieurbereich und zur Herstellung von Transportverpackungen (z.B. Palletten). Dabei werden die Werkstoffrezepturen gezielt an die jeweilige Anforderung angepasst.

Quelle: IfBB

Das Ziel dieses Vorhabens ist die Entwicklung und Realisierung von Bauteilen für den Automobilbereich und Rennsport unter Einsatz von Biokunststoffen und Bioverbundwerkstoffen. Unter Biokunststoffen und Bioverbundwerkstoffen werden im Rahmen des Forschungsprojekts sowohl vollständig und partiell biobasierte Werkstoffe ohne Verstärkungsfasern als auch Verbundwerkstoffe mit biobasierter Matrix oder biobasierter Verstärkungskomponente verstanden.

Zur heutigen Zeit wird die Methodik der Ökobilanzierungen in der Industrie für sehr viele Prozesse und Produkte zur Bewertung von Nachhaltigkeitsansprüchen durchgeführt. Ziel dieses Projektes ist es, verfügbare ökobilanzielle Informationen von Biokunstoffen zu erfassen, auszuwerten und zu diskutieren.

Ziel der Studie ist die Durchführung einer Marktanalyse für nachwachsende Rohstoffe für das Jahr 2011. Das IfBB bearbeitet als fachlicher Experte das Arbeitspaket „Biokunststoffe“ in diesem Projekt.

Ziel des Vorhabens ist es, das gemeinsame Wissen der Projektpartner zu nutzen, um Verarbeitungsrichtlinien für industriell oder technisch relevante Polymere auf Basis biobasierter Rohstoffe erstellen zu können. Durch diesen „Ratgeber“ sollen Fehler bei der Verarbeitung von biobasierten Materialien vermieden sowie mangelhaften Bauteilen vorgebeugt werden. Somit soll für eine Verbesserung der Informationsbasis zum Verarbeitungsverhalten von biobasierten Polymeren gesorgt werden. Mittelfristig wird hierdurch die Attraktivität der Nutzung von Werkstoffen aus biobasierten Rohstoffen gesteigert.