ReCeFa – Entwicklung eines neuen, faserverstärkten Verbundwerkstoffs aus recycelten Cellulosefasern in Verbindung mit (Bio)Polymeren oder Rezyklatkunststoffen

Im Rahmen dieses Projektes beabsichtigt das IfBB der Hochschule Hannover in Zusammenarbeit mit den Firmen Oberpfälzer Kunststofftechnik und Barthmann Recycling die Entwicklung eines neuartigen und innovativen Verbundwerkstoffs aus (Bio-)Polymeren und recycelten Cellulosefasern, der sich im Spritzgussverfahren verarbeiten lässt. Ziel ist es, durch den Einsatz der biologisch-abbaubaren Cellulosefasern mit Längen um 2 mm eine verstärkende Wirkung zu erreichen, die ähnlich wie der Zusatz von Glas- oder Kohlenstofffasern zu einer Verbesserung der Steifigkeit und/oder Zugfestigkeit des Verbundwerkstoffs führt. Hierzu wird ein Prozess entwickelt, der eine schonende Compoundierung der Cellulosefasern u.a. in biobasierte Matrixwerkstoffe ermöglicht. Zudem werden Moldflow-Simulationen durchgeführt, um das Verhalten der Cellulosefasern bzw. der geschmolzenen Compounds im Spritzguss vorherzusagen. Dies ermöglicht die Entwicklung eines Spritzgussprozesses zur optimalen Verarbeitung des neuen Verbundwerkstoffs. Weiterhin wird ein 2-K-Spritzgussverarbeitungsverfahren für den neuen Verbundwerkstoff entwickelt, welches eine noch breitere Anwendbarkeit ermöglicht.

Projektzusammenfassung

  • Projekttitel: ReCeFa – Entwicklung eines neuen, faserverstärkten Verbundwerkstoffs aus recycelten Cellulosefasern mit Längen um 2 mm, in Verbindung mit (Bio)Polymeren oder Rezyklatkunststoffen sowie der notwendigen Compoundierungs- und Spritzgussprozesse
  • Projekttitel des IfBB-Teilprojekts: Entwicklung innovativer Langfaser-Cellulose-Rezepturen auf Basis biobasierter Rohstoffe und Additive, Charakterisierung der entwickelten Langfaser-Cellulose-Compounds durch mechanische Prüfungen sowie thermische und rheologische Analysen
  • Finanzierung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
  • Trägerschaft: AiF Projekt GmbH
  • Projektleitung: Prof. Dr.-Ing. Andrea Siebert-Raths
  • Projektpartner: Oberpfälzer Kunststofftechnik GmbH, Barthmann Recycling GmbH
  • Förderkennzeichen: ZF4100507AJ9
  • Laufzeit: 01.10.2019 – 30.09.2022

Kontakt

Anna Dörgens, M. Sc., 0511 9296-2284, anna.doergens@hs-hannover.de