Wie unterscheiden sich die Begriffe Biokunststoff und biobasierter Kunststoff?

Grundsätzlich werden sowohl biobasierte Kunststoffe als auch abbaubare Kunststoffe als Biokunststoffe bezeichnet. Bei der Formulierung „biobasiert“ wird klar vermittelt, dass es sich bei dem Ausgangsmaterial um nachwachsende Rohstoffe handelt. Dieser Rohstoffursprung am Anfang des Lebenszyklus bedeutet aber nicht zwangsläufig auch eine biologische Abbaubarkeit am Ende des Lebenszyklusses. Beispielsweise sind Kautschuk oder Celluloseacet durchaus biobasierte Kunststoffe, sie sind aber nicht bioabbaubare. Umgekehrt können auch bioabbaubare Kunststoffe aus Erdöl hergestellt werden, da die Abbaubarkeit nur durch die chemische Struktur und nicht durch den Rohstoffursprung bestimmt wird.